Großes Vergnügen mit klitzekleinen Zügen

Großes Vergnügen mit klitzekleinen Zügen

Oberlinxweiler. Nach der guten Resonanz im Vorjahr hat sich die "Modellbahn- und Modulbaugruppe Saarland" entschlossen, auch in diesem Jahr wieder ein Fahrtagwochenende in Oberlinxweiler zu organisieren.Die zusammengestellte Modulanlage, die am kommenden Wochenende, 19. und 20

Oberlinxweiler. Nach der guten Resonanz im Vorjahr hat sich die "Modellbahn- und Modulbaugruppe Saarland" entschlossen, auch in diesem Jahr wieder ein Fahrtagwochenende in Oberlinxweiler zu organisieren.Die zusammengestellte Modulanlage, die am kommenden Wochenende, 19. und 20. April, im Züchterheim in Oberlinxweiler aufgebaut wird, bringt es insgesamt auf die stattliche Länge von mehr als 50 Metern mit vier Zwischenbahnhöfen und zwei Endbahnhöfen, so genannte Schattenbahnhöfe. Gefahren wird nach Fahrplan, und zwar in Modellbahnzeit, die auf Original-Eisenbahnuhren angezeigt wird. Die Bahnhöfe werden mit Bahnhofsvorstehern besetzt, und die Züge von Zugmannschaften über die Anlage gesteuert. Alles also ganz echt en miniature, heißt es. Der erste Tag am kommenden Samstag, 19. April, wird als "Insider-Fahrtag" gestaltet, an dem modellbahnbegeisterte "Hobby-Lokführer" und "Hobby-Fahrdienstleiter" die Möglichkeit haben, sich nach Anmeldung aktiv am Fahrgeschehen zu beteiligen. Aber auch Gäste, die sich den Fahrbetrieb anschauen möchten, sind an diesem Tag willkommen.Der Sonntag, 20. April, ist von zehn Uhr bis 18 Uhr ein öffentlicher Fahrtag, an dem jeder mitmachen kann. Alle Interessierten sind hierzu eingeladen. redAnmeldungen und Informationen: Detlef Born, Telefon (06851)912676.