Gottesdienst für Einsatzkräfte in St. Wendel

Gottesdienst : Blaulicht-Gottesdienst in der Stadtkirche

Ein ökumenischer Gottesdienst für die Einsatzkräfte und Mitarbeiter von Rettungsdienst, Polizei, Feuerwehr und Katastrophenschutz im Landkreis St. Wendel in Verbindung mit dem Hoffnungsgottesdienst findet am Mittwoch, 11. September, in der evangelischen Stadtkirche statt.

Der Gottesdienst beginnt um 19 Uhr.  Anschließend ist genügend Raum für Begegnung und Austausch, teilt ein Sprecher mit. Dieser Gottesdienst für Helfer der verschiedensten Organisationen wurde nach den Anschlägen in Amerika vom 11. September 2001 ins Leben gerufen.  2002 wurde ein solcher Gedenkgottesdienst zum ersten Mal organisiert und unter Mitwirkung der Notfallseelsorge vorbereitet. Der Grundgedanke, der über diesem Gottesdienst steht, lautet: „Wer zusammenarbeitet, oft sehr schlimme Dinge erlebt und menschliche Schicksale versorgt, sollte Gott um seinen Beisand bitten, ihm für gutes Gelingen danken und auch zusammen feiern.“ Gebetet wird für alle Mitarbeiter – hauptberuflich oder ehrenamtlich – von Polizei, Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Malteser Hilfsdienst, Rotem Kreuz, Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Katastrophenschutz, Notfallseelsorge und anderen Organisationen, die immer wieder gemeinsam für andere da sind. Der Gottesdienst steht allen Menschen offen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung