Globus modernisiert den Einkaufsmarkt in St. Wendel

Globus modernisiert den Einkaufsmarkt in St. Wendel

Es ist das größte Modernisierungsprojekt in der Geschichte des Globus-Warenhauses in St. Wendel . In sechs Bauabschnitten wird der Markt bis Mitte 2019 umgestaltet und erneuert. Vor mehreren hundert Gästen stellte das Unternehmen am Mittwochabend im Saalbau St. Wendel das Vorhaben vor. "St. Wendel ist etwas Besonderes, unser Stammhaus", sagte Thomas Bruch, geschäftsführender Gesellschafter der Globus Holding. Mit der Investition wolle man auf der Höhe der Zeit bleiben.

Das Modernisierungskonzept stellten Marktleiter Andreas Winckler und Architekt Rolf Alles vor. In einem ersten Schritt wird im Oktober der Kassenbereich neu gestaltet. Schwerpunkt der Arbeiten im kommenden Jahr wird das erste Obergeschoss. Dort entsteht ein neues Restaurant mit Panoramaterrasse. Dort werden auch die Mieter wie Optiker, Friseur, Zeitschriftenladen und Apotheke in einer Einkaufszone untergebracht. 2018 steht die Umgestaltung des Erdgeschosses im Mittelpunkt. Im letzten Bauabschnitt folgt die Erneuerung der Fassade.

Das zweite Obergeschoss wird von Globus selbst nicht mehr genutzt, hier sollen Mietpartner untergebracht werden. Alle Arbeiten werden im laufenden Betrieb durchgeführt, so Winckler. Dabei wolle man die Kunden immer über den aktuellen Stand der Arbeiten informieren.

In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen die Metzgerei ausgebaut, in eine eigene Bäckerei investiert. Neu entstanden sind auch eine Salat- und Vitaminbar. > ausführlicher Bericht folgt