Gernot Müller im Amt als Ortsvorsteher in Hoof bestätigt

Nach geheimer Wahl im ortsrat : Gernot Müller bleibt Ortsvorsteher in Hoof

Der Hoofer Ortsrat hat sich konstituiert. Die neu gewählten Mitglieder wurden während der ersten Sitzung im Dorfladen-Bistro verpflichtet. Wie ein Sprecher berichtet, standen die Wahlen des Ortsvorstehers und dessen Stellvertreters auf der Tagesordnung.

Die Sitzung wurde von dem Beigeordneten der Stadt St. Wendel, Kurt Wiese, geleitet. Im neuen Ortsrat, der für die nächsten fünf Jahre gewählt ist, hat die SPD-Fraktion fünf und die CDU-Fraktion vier Sitze. Horst Weyrich, der auf Platz vier der CDU-Liste kandidiert hatte, nahm sein Mandat nicht an. Auch der nächstplatzierte Mathias Dell erklärte seinen Verzicht. So rückte Ingeborg Spengler in den Ortsrat nach. Der alte und neue Ortsvorsteher Gernot Müller (SPD) wurde mit fünf zu vier Stimmen  gewählt. Er geht somit in seine vierte Amtsperiode. Mit der gleichen Stimmenanzahl wurde auch Stellvertreter Ralf Cloß in seinem Amt bestätigt. Der CDU-Kandidat Bernd Kunz war als jeweiliger Gegenkandidat unterlegen.

Dem neuen Ortsrat gehören an: Gernot Müller, Ralf Cloß, Frank Keller, Florian Schulz und Ingrid Zajonz (SPD-Fraktion) Bernd Kunz, Gudrun Schamberger, Dietmar Moosmann und Ingeborg Spengler (CDU-Fraktion). Ausgeschieden sind Jutta Fuchs (SPD) und Horst Weyrich (CDU), die in der nächsten Ortsrat-Sitzung verabschiedet werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung