Gemeinsam über die Achterbahn des Lebens fahren und Spaß haben

St. Wendel. "Wir sind Freunde, weil wir seit 30 Jahren erfolgreich die Achterbahn des Lebens miteinander fahren, ohne abzustürzen. Die nächste Fahrt ist schon gebucht. Freunde sind wie Sterne, die, auch wenn man sie nicht sieht, da sind", schreibt Gaby Kreuz über "Die lustigen Sechs" aus Winterbach

St. Wendel. "Wir sind Freunde, weil wir seit 30 Jahren erfolgreich die Achterbahn des Lebens miteinander fahren, ohne abzustürzen. Die nächste Fahrt ist schon gebucht. Freunde sind wie Sterne, die, auch wenn man sie nicht sieht, da sind", schreibt Gaby Kreuz über "Die lustigen Sechs" aus Winterbach. Und sie legt zum Beweis dafür ein Bild bei, das 2006 in Kühlungsborn an der Ostsee vor einer Yachthafen-Kulisse aufgenommen wurde und Renate Haase, Gaby Kreuz, Maritta Marx, Silvya Blatt, Annerose Boulliung und Inge Ost zeigt. Stefani Römer schwört auf ihre Kollegen vom Hospiz Emmaus in St. Wendel. Sie teilt mit: "Da in diesem Jahr einige Kolleginnen einen runden Geburtstag gefeiert haben, haben wir uns immer eine nette Aktion zur Gratulation ausgedacht - zum Beispiel eine lustige Modenschau." Und sie legt ein Foto bei, auf dem die Mitarbeiter des Hospizes in spaßigen Verkleidungen zu sehen sind. Und Stefani Römer erklärt: "Diese Schauspielereien können nur gelingen, wenn ein Team zusammenhält und sich alle gut verstehen."

Auf einen BlickIm Rahmen der Aktion "Meine Freunde und Kollegen " ruft die Saarbrücker Zeitung dazu auf, uns ein Foto von Freunden, Kollegen oder Vereinskameraden zu schicken, die wir veröffentlichen. In einem kurzen Begleittext würden wir gerne mehr über diese Freundschaft erfahren. Unter den Einsendern verlosen wir drei Mal 500 Euro. Ihre Texte und Fotos senden Sie an: redwnd@sz-sb.de. Oder Sie bringen sie einfach in der St. Wendeler SZ-Redaktion, Mia-Münster-Straße 8, vorbei. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort