Gast haut Wirt eine runter

Zu tief ins Glas geschaut – das ist einem Mann nicht gut bekommen. Der tickte nämlich ziemlich aus und griff dabei einen Wirt an.

Nach einem Bericht der Polizei kam es in einer Gaststätte in der St. Wendeler Innenstadt bereits am frühen Sonntagmorgen zu diesem handgreiflichen Zwischenfall.

Demnach stritt sich der Mann hinterm Tresen mit dem betrunkenen Gast. Dabei rutschte dem Neunkircher wutentbrannt die Hand aus, er versetzte dem Theker eine Backpfeife, wie der Attackierte den Ermittlern kurz darauf mitteilte.

Da sich der 37-jährige Gast weiterhin nicht als solcher benahm, mussten Polizisten anrücken. Doch auch das brachte ihn nicht zur Räson. Er ließ sich einfach nicht beruhigen. So blieb den zu Hilfe Gerufenen nichts anderes übrig, als den völlig Besoffenen zu überwältigen. Für ihn ging's nun auf die Wache. Aber auch dort machte er keine Anstalten, sich zu besänftigen. Sogar als er dort zum Ausnüchtern bleiben sollte, wehrte er sich heftig.

Nun hat er nicht nur ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung am Hals: Der Angreifer muss sich auch wegen des Widerstands gegen die Polizei verantworten, wie deren Sprecher ankündigt.