1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Für einen guten Zweck den inneren Schweinehund überwinden

Für einen guten Zweck den inneren Schweinehund überwinden

St. Wendel. Wenn am kommenden Sonntag die 34. Aktion Hungermarsch durchgeführt wird, freuen sich besonders die 345 Schulkinder im südlichen Indien. Dann können die sechs neuen Klassenräume gebaut werden, die so dringend benötigt werden. Start des Hungermarsches ist Sonntag, 26. September, um elf Uhr mit einem Gottesdienst in der Missionshauskirche

St. Wendel. Wenn am kommenden Sonntag die 34. Aktion Hungermarsch durchgeführt wird, freuen sich besonders die 345 Schulkinder im südlichen Indien. Dann können die sechs neuen Klassenräume gebaut werden, die so dringend benötigt werden. Start des Hungermarsches ist Sonntag, 26. September, um elf Uhr mit einem Gottesdienst in der Missionshauskirche. Anschließend geht der Marsch über eine Wegstrecke von 13 Kilometern nach Leitersweiler und zurück. Abschluss ist in den Speisesälen des Gymnasiums mit Eintopf und dem Verkauf von fair gehandelten Produkten. In Indien herrscht das englische Schulsystem und im Bundesstaat Tamil Nadu besteht Schulpflicht. Auf Bildung wird viel Wert gelegt, wobei das zu zahlende Schulgeld für Privatschulen - in denen in englisch unterrichtet wird - sehr hoch ist. Besonders christliche Schulen genießen ein gutes Ansehen wegen der besseren Ausbildung. In dem kleinen Dorf Duraikudieruppu im südlichen Bundesstaat Tamil Nadu steht die St. Josephs Highschool, die in den vergangenen zehn Jahren mit Hilfe saarländischer Spendengelder gebaut wurde. Träger ist die katholische Kirchengemeinde, die aber keine finanziellen Mittel aufbringen kann. Bis Mai 2010 besuchten 230 Kinder die Schule. Seit dem neuen Schuljahr werden 345 Dorfkinder, Christen und Hindus der 5. bis 10. Klasse, in ihrer tamilischer Sprache unterrichtet. Die 125 Mädchen und 220 Jungen sitzen in überfüllten Klassen, oft mehr als 70 Kinder. Die St. Josephs Highschool hat einen guten Ruf. So kommen viele Kinder aus den umliegenden Dörfern, die oft sehr arm sind und wo die Dalits (Unberührbaren) in einem eigenen Ortsteil wohnen. 35 Kinder aus dem Mutter-Theresa-Kinderheim gehen ebenfalls in die Highschool. Die Regierung machte der Schulleitung Druck, die Klassen zu teilen. Deshalb plant die Schule, über das vorhandene Erdgeschoss sechs Klassenzimmer und ein Computerlabor zu bauen. Mit dem Bau der Außentreppe wurde begonnen, für mehr reicht das Geld nicht aus. redSpendenkonto: Aktion Hungermarsch St. Wendel, Konto 84616, Kreissparkasse St. Wendel, BLZ 592 510 20, Kennwort: "Hungermarsch".