Programm: Freie Kirche bietet Konzert, Rundgang und Ausstellung

Programm : Freie Kirche bietet Konzert, Rundgang und Ausstellung

Die Freie Kirche St. Wendel lädt für Mittwoch, 1. August, geführt von Eberhard Wagner zum Besuch des Jüdischen Friedhofs in Urweiler. Für Eberhard Wagner, Vorsitzender des Vereins „Wider das Vergessen und gegen Rassismus“ ist der jüdische Friedhof in Urweiler ein einmaliges Kulturgut, an dem das Ausmaß der damaligen NS-Verbrechen sichtbar wird.

Sein Verein setzt sich dafür ein, die jüdischen Friedhöfe im Landkreis St. Wendel vor dem Verfall zu schützen. Die Führung beginnt um 17.30 Uhr. Eine Anmeldungen im Büro der Kirchengemeinde Freie Kirche St. Wendel, ab 30. Juli, ist erforderlich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Telefon: (0 68 51) 9 99 94 00

Mit einer Vernissage wird Norbert Wittes Ausstellung „Israel“ am Freitag, 10. August, ab 19 Uhr im St. Wendeler Begegnungszentrum Komm der Freien Kirche, Carl-Cetto-Straße 12, eröffnet. Witte zeigt Bilder, die auf seinen Reisen durch Israel entstanden sind und neue Perspektiven des Heiligen Landes eröffnen sollen.

Mal innig, mal temperamentvoll und mit einem Zwinkern in den Augen lässt das Klezmer-Ensemble Naschuwa ihre Zuhörer die Vielseitigkeit jüdischer Musik und Humor erleben. Naschuwa präsentiert ab 20 Uhr flotte Klezmerstücke, jiddische und hebräische Lieder, berührende israelische Balladen und Weisen synagogaler Liturgie.

Mehr von Saarbrücker Zeitung