Flüchtlingsmaßnahme „Arbeitswelt Job-Fit“ in St. Wendel überreicht Spielsachen an Förderverein Kleine Hände

Flüchtlingsmaßnahme : Handgemachtes für kleine Hände

Teilnehmer der Qualifizierungsmaßnahme für Flüchtlinge „Arbeitswelt Job-Fit“ des Kultur- und Bildungs-Instituts des Landkreises St. Wendel überreichten gemeinsam mit dem St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald (CDU) dem Förderverein Kleine Hände selbst hergestellte Spielsachen, Mützen und Schals.

Wie ein Sprecher des Landratsamtes mitteilt, bedankten sich die Flüchtlinge der Job-Fit-Maßnahme mit dieser Geste bei den ehrenamtlichen Helfern des Vereins Kleine Hände für ihr Engagement und die Unterstützung von Flüchtlingsfamilien.

Den Förderverein Kleine Hände gibt es seit mehr als 30 Jahren. Hilfsbedürftige Familien und Alleinerziehende werden durch Sachleistungen – Wäsche, Spielzeug und vieles mehr – unterstützt. „Auch die Übernahme von Patenschaften für Neugeborene ist möglich“, erklärt ein Sprecher des Landratsamtes. Die Maßnahme Arbeitswelt Job-Fit werde durch die Kommunale Arbeitsförderung des Landkreises und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr gefördert. Ziel der Maßnahme sei es, die Teilnehmer, insbesondere Migranten und Flüchtlinge, an den Arbeitsmarkt und an weitere Qualifizierungsangebote heranzuführen.

www.kleine-hände.org

www.kvhs-wnd.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung