Finissage der Schau „Innerhalb und außerhalb“ im Museum St. Wendel

Schau „Innerhalb und außerhalb“ in St. Wendel endet : Künstlergespräch zur Finissage

Ausstellung „Innerhalb und außerhalb“ endet am Sonntag.

Die Ausstellung „Innerhalb und außerhalb“ im St. Wendeler Museum endet am Sonntag, 3. November. Zur Finissage hat das Museum erneut ein Werkgespräch mit den beiden Künstlern Dieter Call und Anja Voigt geplant. Wie die Museumsleiterin mitteilt, stehen die beiden Kreativen ab 15 Uhr den Besuchern Rede und Antwort rund um ihre Arbeit.

Dieter Call und Anja Voigt greifen in ihrem Projekt „Mobile Forschungsstation“ die unterschiedlichsten Themen auf. Dazu mischen sie sich mit künstlerischen Aktionen in den (meist städtischen) Raum ein und bringen so einen bestimmten Sachverhalt (wie eine historische Gegebenheit) auf den Punkt. Wie die Museumsleiterin weiter berichtet, seien einige dieser Geschichten in der Ausstellung zu erleben.

„Bildhauerei und Plastik ist heute ein weites Feld“, heißt es weiter. Dieter Call nehme in der Landschaft oder in einer Stadt formale Eingriffe vor, und auch Anja Voigts Arbeiten seien in einem Prozess verankert. Beide begreifen die Bildhauerei auch als Handlung, was nicht ausschließe, dass sie als Bildhauer konkret mit Material und dreidimensionaler Form arbeiten.

Papierschnitte, Zeichnungen, Holzinstallationen und ein Projekt von Dieter Call sowie Kartonfaltungen und Betongüsse von Anja Voigt runden die Schau in St. Wendel ab.

Die Ausstellung „Innerhalb und außerhalb“ dauert bis 3. November. Das Museum ist wie folgt geöffnet: Dienstag bis Freitag, je 10 bis 16.30 Uhr, Donnerstag, 10 bis 18 Uhr, Samstag 14 bis 16.30 Uhr sowie an Sonn-und Feiertagen je 14 bis 18 Uhr. Montags ist geschlossen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung