Frauenfestival in St. Wendel Zwischen Influencerin und Finanzexpertin

St Wendel · Erstes Frauenfestival in St. Wendel bot ein breites Spektrum an Themen, überraschenden Operngesang und Kritik an der Männerwelt.

Die mehrfache deutsche Karatemeisterin Christina Georges (links) zeigte, wie Frau sich mit einfachen Techniken aus unangenehmen Situationen lösen kann.

Die mehrfache deutsche Karatemeisterin Christina Georges (links) zeigte, wie Frau sich mit einfachen Techniken aus unangenehmen Situationen lösen kann.

Foto: Marion Schmidt

„Schön, dass hier im Saarland so viele zu meiner Lesung gekommen sind. Jetzt könnt ihr euch gleich mal vorstellen. Wir sind nachher bestimmt alle beste Freundinnen“, eröffnete Fee Brembeck schmunzelnd ihre Lesung und spielte mit einem Augenzwinkern auf die überschaubare Besucherzahl im Saalbau in St. Wendel an. Dort fand das erste St. Wendeler Frauenfestival statt. Melanie Laub, die Frauenbeauftragte der Stadt St. Wendel, hatte für die Premiere ein vielversprechendes Programm aufgestellt: Sie sagt: „Frauen trauen sich oft nicht laut das Wort Feminismus auszusprechen. Dabei herrschen weltweit immer noch Ungleichheit zwischen den Geschlechtern und Ungerechtigkeit.“ Mit dem Frauenfestival wollte sie eine Plattform zum Austauschen und Vernetzen anbieten. Es sei an der Zeit, dass sich Frauen gegenseitig mehr unterstützten.