1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Elser und das fehlgeschlagene Attentat auf Hitler

Elser und das fehlgeschlagene Attentat auf Hitler

Das versuchte Attentat von Georg Elser auf Adolf Hitler ist nicht so bekannt wie das von Stauffenberg. Dennoch bietet es Stoff für einen spannenden Film. Oliver Hirschbiegels "Elser" ist gerade auf DVD erschienen.

Das Bonusmaterial bietet unter anderem ein Making-of, Interviews, einen Audiokommentar von Oliver Hirschbiegel und Christian Friedel sowie Eindrücke von der Deutschlandpremiere und einer Schulvorführung. Zum Film: Es waren 13 Minuten, und Georg Elser hätte die Weltgeschichte verändern können. 13 Minuten, die gefehlt haben, dass eine von ihm gebaute Bombe Adolf Hitler getötet hätte. Doch es kam anders an diesem 8. November 1939 im Münchner Bürgerbräukeller: Denn Hitler verlässt den Ort des Attentats zu früh. Wer war dieser Mann, der aus einfachen Verhältnissen kam, der aber die Gefahr, die von Hitler ausging, früher erkannte als die meisten anderen, der bereit war zu handeln, als diese anderen mitliefen oder schwiegen?

Wer jetzt Lust auf "Elser" bekommen hat, sollte heute, 11 Uhr, in der SZ-Redaktion, Telefon (0 68 51) 9 39 69 55, anrufen. Der dritte Anrufer gewinnt den Film.