Einsam qualmendes Auto auf B 41 führt zu Betrunkenem (31)

Einsam qualmendes Auto auf B 41 führt zu Betrunkenem (31)

Alarm wegen eines mutmaßlichen Autobrandes auf der B 41 hat Mittwochabend die Polizei auf den Plan gerufen. Wie ein Behördensprecher meldet, entdeckten Kollegen nach einem Anruf gegen 20 Uhr nahe St.

Wendel in Fahrtrichtung Ottweiler einen leicht rauchenden Wagen. Er stand auf dem Seitenstreifen. Die Ermittler gingen von einem Kabelbrand aus. Die Kennzeichen an dem silberfarbenen Alfa-Lancia fehlten. Wie sich herausstellte, war das Fahrzeug nicht angemeldet, hätte also nicht gefahren werden dürfen. Und derjenige, der die Karosse dahingelenkt hatte, durfte gar nicht hinters Steuer. Denn der Neunkircher hat keinen Führerschein. Die Ermittler machten ihn schnell ausfindig. Eine Blutprobe auf der Wache folgte. Das Ergebnis: Der 31-Jährige war betrunken. Ehe er das Auto verlassen hatte, war er mit einem 26 Jahre alten Begleiter, ebenfalls aus Neunkirchen, in dem Wagen unterwegs gewesen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung