1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Einsätze der St. Wendeler Polizei am Wochenende

Einsätze der St. Wendeler Polizei : Jugendlicher verletzt und Vandalismus in der City

Das sind zwei der Einsätze der St. Wendeler Polizei am Wochenende. In beiden Fällen sind die Täter bislang unbekannt. Hinweise von möglichen Zeugen sind erbeten.

Vandalismus, Körperverletzung und ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – damit hatten es unter anderem die Beamten der St. Wendeler Polizeiinspektion am Wochenende zu tun. Wie ein Sprecher berichtet, kam es von Freitag auf Samstag im Bereich der Jahnstraße zu mehreren Sachbeschädigungen. Beispielsweise an der Aufbewahrungskiste und der Fensterscheibe einer Bäckerei. Außerdem demolierten Unbekannte zwei Briefkästen und rissen das hintere Kennzeichen an einem Ford Focus ab. Letzteres konnte auch nicht mehr gefunden werden

Ebenfalls in der Nacht zu Samstag ist es am St. Wendeler Bahnhof zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Mehrere Personen seien laut Polizeisprecher daran beteiligt gewesen. Letztlich lag ein 17-jähriger Jugendlicher aus Mandelbachtal am Boden, verspürte einen Schmerz im Oberschenkelbereich, wo er eine blutende Wunde erlitten hatte. „Es wird davon ausgegangen, dass der oder die Täter ihn mit einem scharfkantigen Gegenstand verletzt haben“, sagt der Polizeisprecher. Die Täter seien in Richtung Innenstadt geflüchtet. Der Verletzte wurde im Krankenhaus behandelt. Es läuft ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Unbekannt.

Zu dem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr kam es am späten Samstagabend kurz vor Mitternacht. Ein unbekannter Mann hob in der St. Wendeler Marienstraße einen Entwässerungsrinnenablaufschacht aus und legte ihn mitten auf die Straße. Glücklicherweise, so der Polizeisprecher, sei es dadurch zu keinem Folge-Schaden gekommen. Der Mann soll etwa 1, 95 Meter groß gewesen sein. Er habe ein T-Shirt und eine dunkle Hose getragen.

In den drei Fällen bitte die Polizei jeweils um Zeugenhinweise, Tel. (0 68 51) 89 80.