1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Einsätze: Eifersucht und Alkohol sorgen für reichlich Rangeleien beim Oktoberfest

Einsätze : Eifersucht und Alkohol sorgen für reichlich Rangeleien beim Oktoberfest

Provokationen, Rangeleien, Auseinandersetzungen: Die St. Wendeler Polizei hat in der Nacht von Freitag auf Samstag einiges zu tun gehabt beim St. Wendeler Oktoberfest und der parallel laufendenden Kirmes.

Wie ein Sprecher berichtet, erschien Freitagnacht gegen 1 Uhr ein 22-jähriger Mann aus Marpingen auf der Dienststelle. Er erstattete Anzeige gegen einen unbekannten Mann, der ihn am Hals gepackt und einen Fausthieb verpasst habe. Zu einer weiteren Auseinandersetzung kam es laut Polizei zwischen einem 19-jährigen Mann aus Oberthal und dessen 18-jährigen Freundin, ebenfalls aus Oberthal. Vermutlich aus Eifersucht packte der Mann seine Freundin am Hals. Hierdurch bekam diese kurzzeitig keine Luft mehr. Der 19-Jährige erhielt einen Platzverweis und es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die nächsten Kandidaten für einen Polizeieinsatz stritten zunächst nur, dann kam es zu einem Gerangel zwischen einem 42-Jährigen aus Nohfelden und einem 27-jährigen Mann aus Marpingen. Im Verlauf dessen kam der Nohfelder zu Fall und stürzte auf einen 17-Jährigen aus Marpingen, der auf einer Bank saß. Letzterer wurde leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Ein Strafverfahren gegen die beiden Verursacher wurde eingeleitet. Das Fazit der Beamten insgesamt: „Im Verlauf der Veranstaltung kam es immer wieder zu Provokationen und Rangeleien zwischen Besuchern des Festes, welche teilweise erheblich alkoholisiert waren“. Sowohl die eingesetzten Sicherheitskräften als auch Polizisten schritten mehrfach ein.