1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Drei Ehrenamtliche aus dem St. Wendeler Land ausgezeichnet

Drei Ehrenamtliche aus dem St. Wendeler Land ausgezeichnet

In einer Feierstunde in der Staatskanzlei hat der Chef der Staatskanzlei, Jürgen Lennartz , zwölf verdiente Persönlichkeiten mit der saarländischen Ehrenamtsnadel ausgezeichnet.

Unter ihnen drei aus dem St. Wendeler Land. "Das Ehrenamt ist im Saarland ein unverzichtbarer Pfeiler des Gemeinwesens. Ehrenamtliches Engagement ist von entscheidender Bedeutung für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und für die Vermittlung von Werten wie Solidarität und Mitmenschlichkeit", sagte Lennartz.

Die saarländische Ehrenamtsnadel, die 2008 von der Landesregierung gestiftet wurde, ist eine besondere Auszeichnung für Bürger, die sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl und ihre Mitmenschen einsetzen.

Mit der Ehrenamtsnadel wurden aus dem Landkreis St. Wendel ausgezeichnet: Lothar König aus Urexweiler für seine langjährige Mitgliedschaft beim DRK, sein Engagement beim Jugendrotkreuz und bei 20 Hilfstransporten nach Ungarn sowie seine ehrenamtliche Tätigkeit beim Caritasverband und bei der christlichen Hospizhilfe.

Elisabeth Wagner aus Marpingen erhielt die Auszeichnung für ihre langjährige Leitung der Volkshochschule Marpingen, den Ausbau des VHS-Lehrangebotes sowie ihren ehrenamtlichen Einsatz zur Völkerverständigung.

Otto Karl Welsch aus Nohfelden wurde auch ausgezeichnet, und zwar für seine ehrenamtliche Vereinsarbeit beim Obst- und Gartenbauverein, seine Schiedsmanntätigkeit und seine Mitgliedschaft in der evangelischen Kirchengemeinde.