1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Der Winter schneite kurz herein in der Region

Der Winter schneite kurz herein in der Region

Kurz war er, dieser Zwischen-Winter im Landkreis St. Wendel. Und noch nicht einmal überall zu spüren. Aber gerade im Freisener Raum schneite es gestern Morgen heftig. Richtig dicke Flocken. Und die weiße Pracht blieb sogar liegen.

Spaziergänger am Weiselberg in Oberkirchen genießen dick eingepackt mit Schal, Mütze und Handschuhen die frisch verschneite Landschaft. Foto: B&K. Foto: B&K
Zwischen Baumholder und Freisen konnten Autofahrer die weiße Pracht von der Straße aus bewundern. Foto: Mai. Foto: Mai
Dicke Schneeflocken verwandeln diese Baumkrone in einen winterlichen Hingucker. Foto: Mai. Foto: Mai
Auch auf der Freisener Höhe waren Häuser, Gärten, Wiesen, Wälder und Straßen wie gepudert. Für kurze Zeit war alles unter einer dicken, geschlossenen Schneeschicht verschwunden. Verkehrsbehinderungen gab es hier aber kaum. Foto: Mai. Foto: Mai

Eine Schneeballschlacht war da schon drin, und auch der eine oder andere Schneemann wurde gebaut. Verkehrsbehinderungen gab es kaum. So schnell er kam, so schnell war er auch wieder weg. Am Nachmittag war schon nichts mehr zu sehen vom Winter. Und auch die nächsten Tage soll es keinen Neuschnee geben.

Schade für die Wintersport-Freunde. Denn die Neuschneemengen (nasser Schnee) reichen noch nicht für Wintersport auf dem Erbeskopf aus. Jedoch können die Rodelfreunde Pistenspaß am Erbeskopf genießen, heißt es vom Wintersportzentrum. Diese Bedingungen dürften sich in den nächsten Tagen wohl kaum verbessern.