Der Chor war ihre zweite Heimat

Für 75, 60 und 50 Jahre aktives Singen hat der Männerchor seine Mitglieder geehrt. Besonders wurde der 89-jährige Eugen Gramlich hervorgehoben, der dem Chor seit 75 Jahren die Treue hält.

 Eugen Gramlich wurde für 75 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Eugen Gramlich wurde für 75 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Zum letzten Mal sind verdiente Sänger des Männerchores St. Wendel für ihre langjährigen Verdienste um den Chor geehrt worden. Im weiteren Verlauf der Generalversammlung beschloss der Chor seine Auflösung.

Für 75 Jahre Mitgliedschaft im Chor wurde Eugen Gramlich geehrt. "Wir sind stolz darauf, dass wir einen Sänger haben, der so lange bei uns singt. Ich bin auch stolz darauf, dass er unser Ehrenvorsitzender ist, denn er hat den Chor zu dem gemacht, was er ist", stellte der Vorsitzende des Chores, Hermann Schmidt, die Verdienste des Geehrten heraus. Die Ehrennadeln und Urkunden überreichte der Vorsitzende des Kreischorverbandes Matthias Nickels. "Ich habe schon viele Sänger geehrt, aber du, lieber Eugen bist erst der Zweite, den ich für 75 Jahre Mitgliedschaft ehre", sagte Nickels. Er stellte auch heraus, dass Eugen Gramlich 35 Jahre lang den Männerchor als Vorsitzenden geführt habe. Außerdem sei er in den vergangenen 20 Jahren Versammlungsleiter der Kreisverbandssitzungen gewesen. Am 11. April vollendet Eugen Gramlich sein 90. Lebensjahr.

Für 60 Jahre Singen im Chor wurde Paul Finkler (82 Jahre) geehrt. Paul Finkler habe das Singen im Kirchenchor angefangen. Weiterhin wurde ebenfalls für 60 Jahre Singen Heinz Michels (75) geehrt. Er habe in seiner gesanglichen Laufbahn zwischen den Stationen Oberlinxweiler und St. Wendel mehrmals gewechselt und sei und beim Männerchor St. Wendel gelandet. Auch 60 Jahre im Chor ist Manfred Grahmann (75). Er singt seit 1955 im Männerchor St. Wendel . Für 50 Jahre aktives Singen im Chor wurde Götz Findeisen (73) geehrt. Er habe in einem Knabenchor in der Nähe von Ingolstadt angefangen zu singen. Persönliche Umstände führten ihn nach St. Wendel , wo er im Männerchor eine neue musikalische Heimat gefunden habe. Zurzeit ist er als Schriftführer auch im Vorstand des Männerchores engagiert.