Hörmobil: Das eigene Hörvermögen bei Aktionstag testen

Hörmobil : Das eigene Hörvermögen bei Aktionstag testen

(red) Die bundesweite Hörtour der Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) macht am Donnerstag, 14. Juni, von 9 bis 17 Uhr Station auf dem kleinen Platz neben dem alten Rathaus am Schloßplatz in St. Wendel.

Einen Tag lang, so teilt die Fördergemeinschaft mit, bieten Hörbotschafter Gespräche mit Experten der örtlichen Hörakustiker sowie kostenlose Hörtests und Lautstärkepegelmessungen der eigenen Musik-Hörgewohnheiten an.

Während der Hörtour im vergangenen Jahr wurden mehr als 25 000 Hörtests anonym ausgewertet. Die größte Häufigkeit von Hörminderungen, die je nach Ausprägung in leicht, mittel und erheblich unterteilt werden, verzeichnete demnach die Altersgruppe 60 plus mit einem Anteil von insgesamt 84 Prozent. Bei den 41-bis 60-Jährigen lag der Anteil bei 58 Prozent, in der Gruppe 21 bis 40 Jahre bei 25 Prozent. Selbst bei den Personen 20 Jahre und jünger waren acht Prozent auffällig. Der einfachste Weg, Hörprobleme zu erkennen und ihnen auf den Grund zu gehen, sei ein Hörtest und die qualifizierte Beratung von einem Hörakustiker.

Mehr von Saarbrücker Zeitung