Damit sich Eltern und Kinder besser verstehen

Damit sich Eltern und Kinder besser verstehen

Lebensberatung St. Wendel bietet Kurs. Theoretische und praktische Übungen sind vorgesehen,

"Wie kann Erziehung gelingen? Liebevoll und kompetent!" - Das ist das Thema des Grundlagenkurses des Elterntrainings der Lebensberatung St. Wendel für alle Eltern. Der Kurs startet am Donnerstag, 27. April, um 18 Uhr.

Eltern stehen heute häufig vor der Frage, wie der Erziehungsalltag gelingen kann. Wie viel Autorität ist richtig? Wann sind Grenzen notwendig und wann ist ein einfühlsames Gespräch hilfreicher? Wie handelt man verbindliche Regeln aus?

Im Elterntraining können Eltern sich mit all diesen Fragen auseinandersetzen. Außerdem geht es um Themen wie eine förderliche Erziehungshaltung, kindgerechte Kommunikation, den Aufbau von erwünschtem Verhalten und den Umgang mit problematischem Verhalten.

Kurze theoretische Teile wechseln sich mit praktischen Übungen ab, und es bleibt Raum, um persönliche Fragen zur Erziehung zu besprechen. Dabei ist die Stärkung der Kompetenzen und Ressourcen der Eltern ein zentrales Anliegen des Trainings. Das Training richtet sich an Eltern von Kindern zwischen zwei und elf Jahren und umfasst vier Treffen zu jeweils zwei Stunden jeweils donnerstags von 18 bis 20 Uhr. Der Kostenbeitrag beträgt 15 Euro pro Person oder 25 Euro pro Elternpaar.

Referenten sind die Diplom-Psychologin Kerstin Berlich und der Diplom-Psychologe Matthias Schneider. Das Elterntraining findet in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Nonnnweiler in deren Räumen in der Trierer Straße 9 in Nonnweiler statt.

Anmeldungen nimmt die Lebensberatung des Bistums Trier, Werschweilerstraße 2, in St. Wendel, unter der Telefonnummer (0 68 51) 49 27 bis Freitag, 21. April, entgegen.