1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Corona: Impressionen vom Wochenende im Landkreis St. Wendel

Im Zeichen von Corona : Ein Wochenende mit Einschränkungen

Impressionen aus einem veränderten Alltag im St. Wendeler Land zwischen relaxten Spaziergängen und stressigen Einkäufen.

Nach Tagen, in denen immer mehr Corona-Fälle im Landkreis St. Wendel bekannt wurden, und dem Entschluss, Schulen, Kitas aber auch öffentliche Einrichtungen wie Schwimmbäder zu schließen, starteten die Menschen ins Wochenende. Doch wie sah das im Zeichen von Covid-19 aus? SZ-Fotograf Josef Bonenberger war unterwegs, um verschiedene Aspekt des Lebens in Zeiten von Corona festzuhalten.

Er begegnete jenen, die die Sonnenstrahlen für einen Spaziergang am Bostalsee oder eine Kaffeepause auf dem Schlossplatz nutzten. Aber auch jenen, die mit prall gefüllten Einkaufswagen über den Parkplatz vorm Einkaufsmarkt eilten, um möglichst viele Vorräte nach Hause zu schaffen.

Einsam und verlassen sind hingegen die Sportplätze im St. Wendeler Land. Denn der Ball ruht. Auch die Gotteshäuser und Schwimmbäder sind ungewohnt verwaist. Der Alltag, er ist anders geworden.