Spende: Christliche Hospizhilfe freut sich über neues Auto

Spende : Christliche Hospizhilfe freut sich über neues Auto

(hjl) Über einen neuen Dienstwagen freuen sich die Mitarbeiterinnen der Christlichen Hospizhilfe im Landkreis St. Wendel (CHH), denn der Rotary-Club hat der Hospizhilfe kürzlich einen Ford Fiesta spendiert. Christian Schall, Präsident der St. Wendeler Rotarier, übergab das Auto an den CHH-Vorsitzenden Nikolaus Schorr. Das Geld für den Kauf des Autos stammt laut Schall aus dem Verkauf von Misteln. Die Mistel-Aktion gibt es seit sechzehn Jahre. Bei der Aktion für den guten Zweck helfen alle Rotary-Mitglieder fleißig mit – auch die der Jugendorganisation von Rotary, der Rotaract-Club. Die Rotarier verteilen Mistelzweige vor Weihnachten an neun Standorten im Kreis und bitten um eine Spende.

In diesem Jahr wurde mit dem Fahrzeug erstmals eine Sachspende überreicht. In den vergangenen Jahren wurden die Erlöse der Aktion zu Weihnachten als Geldspenden übergeben. Der Rotary-Club St. Wendel stellte bis jetzt, einschließlich der Sachspende, nach eigenen Angaben der Christlichen Hospizhilfe rund 100 000 Euro zur Verfügung. Der CHH-Vorsitzende Nikolaus Schorr bedankte sich bei den Spendern und wies darauf hin, dass mit dem Fahrzeug die gute und erfolgreiche Arbeit für die Betreuung und ambulante Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen und deren Angehörigen optimaler gestaltet werden kann.

Die Hospiz-Mitarbeiterinnen Bärbel Ludwig, Manuela Tscherleniovsky-Schuch und Ursula Wunsch nahmen das Fahrzeug gleich nach der Übergabe in Betrieb.