1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Christine Sander aus Selbach berät rund um die Rentenversicherung

Seit zwei Jahren im Amt : Christine Sander berät als „Helfer in der Nachbarschaft“

Christine Sander berät ehrenamtlich die Rentenversicherten im Landkreis St. Wendel.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund nimmt den Tag der Selbstverwaltung, der am 18. Mai begangen wird, zum Anlass, die für den Landkreis St. Wendel zuständige Beraterin vorzustellen. Wie ein Sprecher berichtet, berät Christine Sander aus Selbach  ehrenamtlich rund um die gesetzliche Rentenversicherung – und das seit zwei Jahren. Als „Helferin in der Nachbarschaft“ kümmert sie sich um die Anliegen der Versicherten, nimmt Anträge auf und lässt beim Rentenversicherungsträger den Rentenanspruch berechnen. Sie berate auch während der Corona-Krise: Telefon (0 68 75) 93 73 37. Bundesweit, so der Sprecher, haben die rund 2600 Experten der Rentenversicherung  im vergangenen Jahr 1,2 Millionen Versicherte beraten und mehr als 210 000 Rentenanträge aufgenommen.

„Unsere Serviceleistungen sind für die Versicherten und Rentner kostenfrei. Als Teil der Selbstverwaltung arbeiten wir ehrenamtlich“, sagt Sander. „Wir werden von der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund für dieses Ehrenamt gewählt.“ Wer „Helfer in der Nachbarschaft“ werden möchte, kann sich kostenlos übers Servicetelefon (08 00) 1 00 04 80 70 oder online informieren.

www.deutsche-rentenversicherung-bund.de