1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Chorchef: „Wir wollen selbstständig bleiben“

Chorchef: „Wir wollen selbstständig bleiben“

Karin Schmidt und Lucia Recktenwald sind während der Mitgliederversammlung für 40 Jahre Chorgesang im Kirchenchor St. Anna ausgezeichnet worden. Im April hört Chorleiter Hans-Jakob Trost nach 40 Jahren auf. Präses Klaus Leist muss einen Nachfolger finden.

Im Anschluss an den Gottesdienst nehmen die Mitglieder des St Wendeler Kirchenchors St. Anna zur Mitgliederversammlung im Pfarrheim Platz. Lobende Worte gibt es eingangs von Präses Klaus Leist. "Der Kirchenchor meldet sich über das Jahr mit der Stimme, er hebt dadurch den Glanz der Liturgie hervor", so Pastor Leist. Zwei Chormitglieder ehrt er für 40-jährigen Chorgesang . "Das ist schon eine biblische Zahl", sagt Leist. Die beiden Jubilarinnen Karin Schmidt und Lucia Recktenwald arbeiten zudem im Vorstand des Kirchenchors mit.

Derzeit ist der Klangkörper St. Anna mit 31 Sängern besetzt. "Es gab weder Eintritte noch Austritte im abgelaufenen Jahr", teilt der Kirchenchor-Vorsitzende Hermann Schmidt mit. Er berichtet von der Schwierigkeit, neue Sänger für den Chor gewinnen zu können. Sein primäres Ziel: "Wir wollen so lange wie möglich ein selbstständiger Chor bleiben und die geplanten Auftritte absolvieren", kündigt der Vorsitzende an.

Doch das geschieht ab April unter einem neuen Dirigat. Denn derweil steht fest, Chorleiter Hans-Jakob Trost geht nach 40 Jahren in den Ruhestand und wird am 9. April offiziell verabschiedet. "Die Zukunft des Chors hängt von dem Chor selbst ab", verdeutlicht Leist, der sich nun auf die Suche nach einem Nachfolger für Trost begeben muss. Keine leichte Aufgabe. Trost ist zudem der Taktgeber der Kirchenchöre St. Remigius Bliesen und Heilige Familie Winterbach. "Ich will weiterhin alle Chöre als eigenständige Chöre fördern", so Leist. Chorchef Schmidt will die gute Kooperation mit den Chören Bliesen und Winterbach weiterpflegen.