Brustkrebs steht im Blickpunkt

Der Leiter des Brustzentrums am Marienkrankenhaus St. Wendel , Dr. Eberhard Müller, lädt gemeinsam mit seinem Team für Samstag, 5. November, von 10 bis 13.30 Uhr, zum 13. Informationstag Brustkrebs zu Vorträgen und Gesprächen ins Marienkrankenhaus ein. Informationsstände der Kooperationspartner ergänzen das Informationsspektrum.

"Auch diesmal konnten wir erfahrene Mediziner für Vorträge zu wesentlichen Bestandteilen der Behandlung und Begleitung von Brustkrebspatientinnen gewinnen", kündigt Dr. Eberhard Müller zum 13. Informationstag Brustkrebs an. So wird Dr. Marianne Meier, die als Oberärztin der Klinik für Geriatrische Rehabilitation und Leiterin der Palliativstation am Marienkrankenhaus St. Wendel tätig ist, über die Möglichkeiten der Rehabilitation und palliativen Versorgung bei Brustkrebserkrankungen sprechen. Ebenfalls eine wichtige Rolle in der Behandlung der Patienten spielt die Komplementärmedizin. Jürgen Ullrich, Gynäkologe und ausgebildeter ganzheitlicher Onkologe wird über die Möglichkeiten medizinisch-biologischer Zusatztherapien berichten und somit Aufschluss darüber geben, wie sich Schulmedizin und Komplementärmedizin in der Therapie von Brustkrebs (aber auch anderen Krebserkrankungen) sinnvoll ergänzen können. "Wir hoffen, auch diesmal den Betroffenen und Interessierten wieder hilfreiche Informationen zu vermitteln und freuen uns auf die Beantwortung individueller Fragestellungen", heißt es in der Mitteilung. Die Veranstaltung findet in der Mitarbeitercafeteria, 1. Untergeschoss des Marienkrankenhauses, statt und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

mkh-wnd.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung