Brandstifter-Serie in der Gemeinde Tholey

Serie von Bränden : Ermittlungsgruppe „Heu“ gegen Tholeyer Feuerteufel

Rund 100 brennende Heuballen auf einer Wiese bei Selbach haben am Donnerstagabend die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Es war für die Einsatzkräfte nicht der erste Alarm dieser Art. Seit der Nacht auf vergangenen Dienstag gab es in der Gemeinde Tholey drei weitere Brände, bei denen Strohballen angezündet worden waren.

„Wir können von einer Serie reden“, sagt daher der St. Wendeler Polizeichef Jörg Valeske im Gespräch mit unserer Zeitung. Ob es sich immer um denselben Brandstifter handelt oder mehrere Täter am Werk waren, ist noch nicht bekannt.

Am Freitagmorgen hat sich der Polizei-Chef dazu entschieden, eine Ermittlungsgruppe mit dem Namen „EG Heu“ zu gründen. Darin arbeiten Beamte des Fachdezernats für Brandermittlungen in Saarbrücken, des Landeskriminalamts sowie der Facheinheit des Kriminaldienstes Neunkirchen zusammen. Neben den aktuellen Bränden gab es in der Gemeinde Tholey im April zudem eine Reihe von Waldbränden und bereits Anfang des Jahres standen nacheinander zehn Container in Flammen. „Auch diese Fälle beziehen wir in die Ermittlungen ein“, sagt Valeske. Allein bei den Heuballenbränden seit vergangenen Dienstag sei ein Schaden zwischen 80 000 bis 100 000 Euro entstanden.

Hinweise an die Polizei in St. Wendel unter Tel. (0 68 51) 89 80

Mehr von Saarbrücker Zeitung