1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Bosenberg Kliniken in St. Wendel bieten wieder Heilverfahren an

Nach Corona-Lockerungen : Bosenberg Kliniken bieten wieder Heilverfahren

Dank der Lockerungen der Corona-Maßnahmen ist das wieder möglich. Weiterhin beibehalten wird das Besuchsverbot.

Aktuelle werden die Corona-Maßnahmen deutschlandweit und auch auf Landesebene nach und nach wieder gelockert. Auch Heilverfahren, die laut einer Allgemeinverfügung des Saarlands bisher nicht möglich waren, sind jetzt wieder zugelassen. Somit werden auch wieder Heilverfahrens-Patienten in allen Fachbereichen der Mediclin Bosenberg Kliniken aufgenommen. Das teilt eine Sprecherin mit. Dabei geht es um Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Multipler Sklerose oder nach Schlaganfall sowie um HNO-Patienten (Reha aufgrund von Tinnitus, Hörschädigungen, Cochlea Implantat und ähnliches).

20 Prozent der Bettenkapazitäten werden entsprechend einer ministerialen Verordnung weiterhin für eventuelle Notfälle freigehalten. Für die Aufnahme von Heilverfahrens-Patienten gelten spezielle Auflagen des Ministeriums, beispielsweise musste ein Hygiene- und Sicherheitskonzept erstellt werden, das durch das zuständige Gesundheitsamt freigegeben und dem Ministerium vorgelegt wurde.

„Was die Besuchsregelungen betrifft, so bleiben diese vorerst unverändert. Um die Patienten sowie das Personal bestmöglich zu schützen, hält die Klinik weiter am Besuchsverbot fest“, erläutert die Sprecherin.

Die Bosenberg Kliniken stehen weiterhin als Reserveklinik und Notfallzentrum des Landkreises St. Wendel zur Verfügung und kooperieren eng mit dem Landkreis sowie dem Marienkrankenhaus.

Weitere Informationen zu den Fachbereichen gibt es im Internet: www.bosenberg-kliniken.de