1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Bliesener Volleyball-Talente schmettern sich ins Rampenlicht

Bliesener Volleyball-Talente schmettern sich ins Rampenlicht

Bliesen. Moritz Reichert, Jerome Klauck und Samuel Iacopetta sind auf dem Sprung zu einer großen Volleyball-Karriere. Die drei Jugendspieler des TV Bliesen hinterließen bei einem viertägigen Sichtungslehrgang des deutschen Volleyballverbandes für die Jugendnationalmannschaft in Kienbaum einen glänzenden Eindruck

Bliesen. Moritz Reichert, Jerome Klauck und Samuel Iacopetta sind auf dem Sprung zu einer großen Volleyball-Karriere. Die drei Jugendspieler des TV Bliesen hinterließen bei einem viertägigen Sichtungslehrgang des deutschen Volleyballverbandes für die Jugendnationalmannschaft in Kienbaum einen glänzenden Eindruck. Zu dem Lehrgang waren die besten 60 Spieler des Jahrgangs 95/96 aus ganz Deutschland eingeladen - viele davon spielen bereits in Landesleistungszentren und trainieren bis zu fünf Mal pro Woche. Während Samuel Iacopetta, mit 1,81 Meter Körpergröße einer der "kleinsten" anwesenden Spieler, zu einem Probetraining ins Volleyballinternat nach Frankfurt eingeladen wurde, schafften Moritz Reichert und Jerome Klauck den direkten Sprung in den Nationalkader. Reichert tritt damit in die Fußstapfen seiner Mutter Saskia Schmidt-Reichert, die als Jugendspielerin beim TV Elversberg ebenfalls in die Nationalmannschaft berufen wurde. red