1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Bildvortrag über den Olavsweg in der Bücherei in St. Wendel

Buchvorstellung : Begegnungen auf dem Olavsweg

Von seiner Pilgerwanderung auf dem norwegischen Pendant des Jakobswegs berichtet Harald Gregorius.

Ähnlich dem Jakobsweg in Nordspanien sind die Nidaroswege in Norwegen Netzwerke von Pilgerwegen, die alle am Nidarosdom in Trondheim enden. Doch anders als die spanischen Wege, die jährlich an die 300 000 Besucher zählen, geht es in Norwegen sehr viel beschaulicher zu. Wer sich auf den 643 Kilometer langen Olavsweg zwischen Oslo und Trontheim begibt, kommt beim Wandern  zur Ruhe. Harald Gregorius ist diesen Weg gegangen und hat seine Begegnungen zu Papier gebracht. Und der Pilger hat einen Bildvortrag entwickelt, den er am Dienstag, 19. Februar, in der Stadt- und Kreisbibliothek St. Wendel zum Besten geben wird. Das hat das Kulturamt der Kreisstadt mitgeteilt.

Benannt ist die Pilgerstrecke nach König Olav Haraldson, der im Jahre 1030 auf ebendiesem Weg marschiert und in einer Schlacht bei Stiklestad gefallen ist. Auf seinem Grab wurde später der Nidarosdom errichtet, der seit langem als Ziel der Pilger dient. Gregorius legte die 643 Kilometer nach eigenen Angaben als Einstieg in den Ruhestand und Pilgerneuling im Jahr 2017 zurück. Sechs Wochen intensiver Erfahrungen in der Begegnung mit sich und dem anspruchsvollen Pilgerweg, außergewöhnlicher Erlebnisse in traumhaft schönen Landschaften Norwegens und vor allem bereichernde Begegnungen mit liebenswerten und hilfsbereiten Norwegern haben für ihn einen bleibenden und unschätzbaren Wert. Von all diesen Erinnerungen will er erzählen und die passenden Bilder dazu zeigen.

Beginn des Vortrags am Dienstag, 19. Februar, in der Stadt- und Kreisbibliothek St. Wendel  ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist  frei.