Betrüger dreht 77-Jährigem in St. Wendel minderwertige Lederjacken an

Blaulicht : Mehr als 1000 Euro für Lederjacken gezahlt

Unbekannte Täter tricksten in St. Wendel einen 77-Jährigen aus. Polizei sucht Zeugen.

Ein  77-Jähriger aus St. Wendel ist am Mittwoch  Opfer eines Betrügers geworden. Der Senior hatte, so die Polizei, gerade sein Fahrzeug im Bereich Schillerstraße/Beethovenstraße abgestellt, als ihn ein Unbekannter aus einem Auto heraus ansprach.  Der Fremde gab sich als alter Bekannter aus und begann, auf den 77-Jährigen einzureden, bis er ihm schließlich unter allerlei Vorwänden vier Jacken mit einem angepriesenen Wert zwischen 4000 und 6000 Euro in den Kofferraum legte. Er verlangte  1200 Euro, die der 77-Jährige als vermeintliches Schnäppchen zu zahlen bereit war. Erst später stellte der  Betrogene fest, dass die Jacken wesentlich weniger wert waren. Der Händler soll in einem schwarzen Mittelklassewagen der Marke Fiat mit italienischem Kennzeichen unterwegs gewesen sein, er wird auf etwa 45 Jahre geschätzt. Er soll etwa 175 Zentimeter groß und  schlank gewesen sein. Er habe helles, grau meliertes Haar und war weder Bart- noch Brillenträger. Markant waren eine sehr schnelle und gute deutsche Aussprache bei erkennbarem italienischem Akzent, so die Polizei weiter.

Hinweise an die Polizei in St. Wendel, Telefon  (0 68 51) 89 80.

Mehr von Saarbrücker Zeitung