1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Beim Festival Pictures of Pop macht auch St. Wendel mit Fotos mit

Festival : Großformatige Fotos erzählen bald Pop-Geschichte

Beim landesweiten Festival „Pictures of Pop“ ist auch St. Wendel mit dabei. Es gibt eine Ausstellung in der Innenstadt.

„Pictures of Pop (PoP) – Fotografie in der Popkultur“ heißt das Ausstellungsfestival, in dem der Pop-Rat Saarland vom 30. August bis März in mehr als 40 Ausstellungen im ganzen Saarland insgesamt weit mehr als 1000 aussagekräftige Fotos von mehr als 130 Fotografen zum Thema Popkultur präsentiert. „Mit diesem Ausstellungsreigen führen wir den Besuchern ohne große Worte die enorme Bandbreite, kommunikative Wirkkraft, emotionale Strahlkraft und atemberaubende Kreativität dieser Kultur des Jetzts vor Augen“, sagte der Vorsitzende des Pop-Rates und Kurator des „Pictures of Pop“, Peter Meyer. „Zudem bieten wir spannende, wuchtige, witzige, leise und laute Ausstellungen, teils plakativ, teils mit Tiefgang, teils beides.“

Wie es in einer Pressemitteilung weiter heißt, ist bei diesem Festival ist auch St. Wendel dabei. Die Popgeschichte der Kreisstadt ist von Sonntag, 1. September, bis Donnerstag, 31. Oktober, auf Großformaten in der Innenstadt zu sehen. St. Wendel habe eine besonders spannende, internationale Popgeschichte. Bis heute legendär seien die großen Open-Air-Konzerte im Bosenbachstadion.

Ob Udo Lindenberg, Rod Stewart, Herbert Grönemeyer oder Joe Cocker, die ganz Großen des Rock- und Popgeschäfts haben das St. Wendeler Stadion gerockt und Tausende junger Rock- und Popfans in die Stadt gezogen. Legendär auch das Konzert mit Fanta 4 im vergangenen Jahr. Und auch das Ferien-Open-Air ist jetzt Gast im alten Bosenbachstadion und bedient die jüngere Generation: Genetikk, Nico Santos, Max Giesinger, Bosse, Summer Cem, Joris, Kayef, Lukas Rieger oder Youtube-Star Moritz Garth schlagen dort auf. Aber auch der St. Wendeler Saalbau war und ist Ort von Konzerten und legendärer Popgeschichten.

„Wir sind gerne Partner des Ausstellungsfestivals und nehmen die Initiative des Pop-Rates gerne auf. Unsere außergewöhnliche Ausstellung auf Großmotiven mitten in der Innenstadt wird alle Saarländer an die besonderen Popmomente in St. Wendel erinnern“, sagte Bürgermeister Peter Klär.

Alle Ausstellungen werden in einem Katalog präsentiert, der über den Conte-Verlag für 15 Euro in allen Buchhandlungen Deutschlands zu haben ist (ISBN: 978-3-95602-205-0).