1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Bank 1 Saar und Sparverein übergeben in St. Wendel Spendenfahrzeug

Übergabe : Neues Auto ist für die Pflegetouren gedacht

Die Bank 1 Saar und der Sparverein Saarland haben in St. Wendel einen Wagen an die Arbeiterwohlfahrt übergeben. Deren Mitarbeiter fahren täglich zu 190 Kunden nach Hause.

Der Fuhrpark der Arbeiterwohlfahrt-Sozialstation Nord-Saar St. Wendel ist um ein Fahrzeug reicher. Die Bank 1 Saar und der Sparverein Saarland spendierten einen nagelneuen Peugeot 208, der zukünftig seinen Einsatz im Landkreis St. Wendel haben wird. Vornehmlich für die täglichen Pflegetouren als auch für die Zubringerfahrten zum Demenzcafé wird der neue Fünftürer künftig eingesetzt werden, erklärte Sarah Galand von der Awo. Rund 190 Kunden werden Tag für Tag von der Awo in der Pflege und bei der Hauswirtschaft unterstützt. „Da kommt uns das neue Fahrzeug gerade recht. Durch die täglichen Fahrten werden die Autos doch sehr in Mitleidenschaft gezogen, und so müssen wir ständig dafür Sorge tragen, die Einsatzfahrzeuge rechtzeitig zu ersetzen“, erläuterte sie die Problematik.

Die Schlüssel und die Zulassungspapiere übergaben Filialdirektor Michael Randel von der Bank 1 Saar gemeinsam mit Florian Beck vom Sparverein und Lothar Heitz, Verkaufsleiter bei PSA.

„Den Kunden der Bank 1 Saar ist es zu verdanken, dass dieses Fahrzeug zur Verfügung gestellt werden konnte. Sie haben mit dem Kauf von Gewinnlosen des Sparvereins dafür gesorgt, dass eine stattliche Spendensumme zusammenkam, mit der dieses Fahrzeug finanziert werden konnte“, erklärte Florian Beck vom Sparverein. 45 Autos wurden 2019 wieder verteilt, und insgesamt wurden karitative Einrichtungen mit Spenden „vom Therapiehund bis zum Auto“, so Beck, in Höhe von 950 000 Euro bedacht. „Wir haben für dieses Jahr schon mal die Million im Visier“, wagte er einen Blick in die Zukunft.