1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Außenspiegel wird Unfallflüchtigen zum Verhängnis

Außenspiegel wird Unfallflüchtigen zum Verhängnis

Ein verlorener Außenspiegel ist einem Unfallflüchtigen zum Verhängnis geworden. Der Fahrer streifte mit seinem Wagen in Winterbach am Donnerstag gegen Mitternacht einen vor der Gaststätte Max und Moritz geparkten weißen VW Scirocco und machte sich davon.

Die 33-jährige Scirocco-Fahrerin hörte in der Gaststätte einen Knall und fand ihr Auto draußen mit kaputter hinteren Stoßstangenecke, auch das Licht, die Felge am linken Hinterrad und die Hinterachse waren beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf 8000 Euro. Die Polizei fand an der Unfallstelle Teile einer Kunstoffradkappe und einige Meter weiter einen schwarzer Außenspiegel mit einem auffällig grünen Streifen. Diese Spur führte die Beamten zu einem 27-jähriger Ford-Focus-Fahrer aus St. Wendel. Der war am Freitagmorgen, als die Polizei bei ihm zu Hause auftauchte, auf seiner Arbeitsstelle. Sein Fahrzeug stand allerdings zu Hause, so dass die Polizei gleich die eindeutigen Schäden daran in Augenschein nehmen konnte. Gegen den St. Wendler wurde ein Verfahren wegen Fahrerflucht eingeleitet.