1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Ausflug in die fantastische Welt der Märchen

Ausflug in die fantastische Welt der Märchen

Kleine und große Märchenfreunde kommen beim St. Wendeler Märchenfest am Samstag und Sonntag, 12. und 13. März, im Mia-Münster-Haus auf ihre Kosten. Dabei stehen hauptsächlich die Märchen der Brüder Grimm auf dem Programm.

Zum ersten Mal beim Märchenfest in St. Wendel ist das "theater wiwo" mit Wilmi und Wolfgang Gerber aus Leipzig zu Gast im Mia-Münster-Haus. Die beiden gründeten ihr Theater vor 30 Jahren und spielen seit 1997 in ihrer eigenen Spielstätte "Sterntaler" in Leipzig. Wilmi Gerber ist Theaterwissenschaftlerin, Wolfgang Gerber Schauspieler. Puppenspielaufführungen und literarische Programme gehören zu ihrem ständigen Repertoire. In St. Wendel sind sie mit zwei Figurentheaterstücken zu Gast: Samstag, 12. März, 14.30 und 16 Uhr "Der Wolf und die sieben jungen Geißlein" und Sonntag, 13. März, 14.30 und 16 Uhr "Schön Hühnchen, schön Hähnchen - Das Waldhaus". Beide Stücke beruhen auf den Märchen der Brüder Grimm und sind für Märchenfreunde ab drei Jahren geeignet.

Die Märchenerzählerin Simone Wanzek-Weber von der Märchenquelle Elfen-Tau aus Erding, in St. Wendel schon seit dem ersten Märchenfest dabei, präsentiert folgende Stücke mit Filzfiguren für alle ab vier Jahren: Samstag, 14.30 Uhr "Schneewittchen ", 16 Uhr "Hans in der Drachenhöhle", Sonntag, 16 Uhr "Schneewittchen ". Simone Wanzek-Weber kam durch ihre Ausbildung als Erzieherin mit Märchen und Puppen in Kontakt. Verstärkt durch ihre Ausbildung in der Waldorfpädagogik wandte sie sich 1991 ganz der Kunst des Märchenerzählens und Puppenspielens zu und machte so ihr Hobby zum Beruf.

"Die Märchenfee Angelika" - Angelika Wanzek aus Erlangen, eine Schwester von Simone Wanzek-Weber, war bereits mehrmals als Märchenerzählerin beim St. Wendeler Märchenfest mit von der Partie. In diesem Jahr präsentiert sie am Sonntag, um 14.30 Uhr eine eigene Inszenierung des Grimm-Märchens "Die Bienenkönigin" als Filzfigurentheater für Märchenliebhaber ab vier Jahren. Schon 1992 hat Angelika Wanzek sich der Märchenerzählerei verschrieben. 1994 kam das Märchenspiel hinzu, danach die Märchenarbeit in der Erwachsenenbildung. Seit 1999 arbeitet Angelika auch häufig bei Projekten mit ihrer Schwester Simone zusammen.

Märchenerzählabend

 Das Theater wiwo zeigt das Puppenstück „Schön Hühnchen, schön Hähnchen – Das Waldhaus“. Foto: Gerber/theater wiwo
Das Theater wiwo zeigt das Puppenstück „Schön Hühnchen, schön Hähnchen – Das Waldhaus“. Foto: Gerber/theater wiwo Foto: Gerber/theater wiwo
 Geheimnisvolles graues Männchen. Foto: Angelika Wanzek
Geheimnisvolles graues Männchen. Foto: Angelika Wanzek Foto: Angelika Wanzek
 Der Wolf und die sieben jungen Geißlein kommt am Samstag zur Aufführung. Foto: Gerber/theater wiwo
Der Wolf und die sieben jungen Geißlein kommt am Samstag zur Aufführung. Foto: Gerber/theater wiwo Foto: Gerber/theater wiwo

"Märchen-Mund" heißt der Erzählabend für Jugendliche und Erwachsene, den es bei jedem St. Wendeler Märchenfest im Mia-Münster-Haus gibt. Am Samstagabend, 12. März, ab 20 Uhr entführen die Märchenerzählerinnen Simone Wanzek-Weber, Angelika Wanzek und der Märchenerzähler Christian K. Mayer-Glauninger die Zuhörer in die ebenso spannende wie fantastische Welt der Märchen und Mythen. Christian K. Mayer-Glauninger aus Rodgau ist zum ersten Mal beim St. Wendeler Märchenfest zu Gast. Neben seiner Tätigkeit als Märchenerzähler ist er Seminarleiter, Ausbilder und Tanzleiter. Während seiner Arbeit als Erzieher konnte er erfahren, wie selbstverständlich Kinder Märchen und die darin enthaltenen Weisheiten erleben.

Er sagt aber: "Wer als Erwachsener Ohren, Augen und sein Herz öffnet, kann diese alten Weisheiten, diese universellen Botschaften nicht nur in den Märchen , sondern auch in sich selbst verankert neu entdecken."

Der Eintritt für eine der Nachmittagsvorstellungen am Samstag oder Sonntag kostet 2,50 Euro pro Person. Eintrittskarten sind nur an der Tageskasse erhältlich. Info und Kartenreservierung: Telefon (0 68 51) 8 09 19 30 oder 8 01 51 02.

Eintrittskarten für die Abendveranstaltung sind für 6 Euro pro Person an der Abendkasse erhältlich. Info und Kartenreservierung: Telefon (0 68 51) 8 0919 30 oder 8 0151 02.