Ausbildung zum Sitztanzlehrer

Tanzen im Sitzen ermöglicht auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen, sich bis ins hohe Alter tänzerisch zu bewegen. In besonderer Weise werden Konzentration, Koordination, Reaktion und Gedächtnis trainiert. Auch hat das Tanzen im Sitzen eine soziale Komponente. Man ist in einer Gruppe, hat gemeinsam Spaß an Bewegung und Musik und auch an der sportlichen Herausforderung.

Zum Tanzen im Sitzen ausgebildete Trainer kommen vielerorts zum Einsatz. So etwa in der offenen Altenarbeit wie in Erwachsenen- und Begegnungsstätten , in Pfarrgemeinden, beim Mehrgenerationentreff oder im Seniorensport, ebenso in den Gäste- und Pflegewohnheimen.

Kurs samt Praktika

Die berufsbegleitende Ausbildung zum Tanzleiter für Tanzen im Sitzen des Bundesverbandes Seniorentanz (BVST) besteht aus drei Bausteinen und schließt mit einem Zertifikat ab. Sie umfasst 48 Lerneinheiten (LE) und Praxisnachweise von mindestens zwölf LE. Die Qualifizierung erfolgt in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung mit dem Bundesverband Seniorentanz und dessen Landesverband SaarLorLux. Ausbildungsort ist das Haus Sonnental in Wallerfangen.

Weitere Infos bei:

Ingeborg Schweitzer,

Telefon (0 68 75) 3 85.

Anmeldung und Info auch

bei der KEB-Saar,

Telefon (0 68 31) 76 92 64, oder per E-Mail: info@keb-saar.de.