1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Arbeiten erst unter, dann auf der Straße

Arbeiten erst unter, dann auf der Straße

Erst nächstes Jahr wird die Fahrbahn der Mommstraße erneuert. Doch bereits ab kommenden Montag müssen im Vorfeld der Sanierung Kanäle und Wasserleitungen erneuert werden. Die Arbeiten sollen bis August dauern.

Einige Arbeiten stehen in St. Wendels Innenstadt an. So soll die Mommstraße einen neuen Straßenbelag bekommen. Diese Arbeiten hat der Landesbetrieb für Straßenbau allerdings erst für 2017 terminiert. Im Vorfeld der Sanierung planen das Abwasserwerk der Stadt St. Wendel und die Wasserversorgung Landkreis St. Wendel (WVW) die Verlegung neuer Kanäle und Wasserleitungen . Ab kommendem Montag, 29. Februar, bis Ende August wird daran gearbeitet. Betroffen ist der Kreuzungsbereich Tholeyer Straße/Bahnunterführung und Mommstraße.

Wie Bürgermeister Peter Klär mitteilt, sind der Ablauf der Arbeiten und die Baustellenbereiche so abgestimmt, dass die Zufahrt zur Innenstadt während der kompletten Zeit ohne größere Einschränkungen gewährleistet ist. Auch die Brühlstraße könne jederzeit angefahren werden - je nach Stand der Arbeiten zumindest aus Richtung Gudesberg.

Ein Sprecher der Stadt erläutert die einzelnen Bauabschnitte: Vom 1. bis 31. März beginnt das Abwasserwerk mit dem Verlegen der Kanäle auf dem Gelände der Volksbank. In dieser Zeit gibt es für die Autofahrer keine Einschränkungen.

Vom 1. April bis 14. Mai setzt das Abwasserwerk im Teilstück der Mommstraße vom Parkplatz der Volksbank bis zur Mitte der Einfahrt Brühlstraße die Arbeiten fort. In diesen sechs Wochen sind zwei Spuren der Mommstraße in Richtung Gudesberg zwischen Bahnhofstraße und Kreuzung Tholeyer Straße voll gesperrt. Auf den zwei verbleibenden Spuren läuft der Verkehr in Richtung Innenstadt. Anlieger können bis zum Parkplatz der Volksbank fahren. Eine Umleitung erfolgt ab dem Kreisel an der Polizei über die Eisenbahnstraße beziehungsweise Bahnhof-, Wendalinus-, Urweiler- und Jahnstraße. Die Zufahrt zur Brühlstraße ist aus Richtung Gudesberg und aus der Tholeyer Straße möglich. Umleitungen gibt es in Richtung Winterbach und Bliesen über Linxweiler-, Eisenbahn- und Tholeyer Straße. Sowie in Richtung Baltersweiler über Bahnhof-, Wendalinus-, Urweiler-, Jahn- und Kelsweilerstraße.

Vom 17. Mai bis 3. Juni geht es mit dem Kanalbau im Kreuzungsbereich Mommstraße/Tholeyer Straße weiter. Der vom Gudesberg kommende Verkehr in Richtung Bahnhof wird über die Gegenfahrbahn links am Baufeld vorbei geführt. Die linke Fahrspur der Tholeyer Straße unter der Bahntrasse mit Fahrtrichtung geradeaus und links wird gesperrt. Rechtsabbiegen in Richtung Bahnhof und Innenstadt ist möglich. Die Einfahrt in die Brühlstraße aus Richtung Gudesberg bleibt erhalten. Die Umleitungen bleiben wie im vorhergehenden Bauabschnitt bestehen.

Vom 6. Juni bis 29. Juli verlegt die WVW dann Wasserleitungen zwischen der Unterführung und dem Bahnhof auf der Fahrspur der Mommstraße in Richtung Bahnhof. Der Verkehr aus Richtung Gudesberg wird über die Gegenfahrbahn links am Baufeld vorbeigeführt. Die Brühlstraße kann aus Richtung Gudesberg und Tholeyer Straße angesteuert werden.

Vom 1. bis 26. August geht es für das Abwasserwerk weiter mit der Verlegung des Kanals zum Sammelbecken in der Tholeyer Straße unter der Bahntrasse Richtung Tholeyer Berg. Im Bereich der Bahnunterführung werden die mittlere und linke Fahrspur gesperrt. Richtung Bahnhof kann der Verkehr rechts abbiegen.