1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Ally hilft und Rotarier organisierten Nikolausabend bei der Tafel St. Wendel

Geschenke im Jutesack : Nikolausfeier bei der St. Wendeler Tafel

Passend zur Vorweihnachtszeit haben der Nikolaus, Knecht Ruprecht, Elfen und Weihnachtsengel die St. Wendeler Tafel besucht. Allerdings waren es nicht die Originale, die Gutes tun wollten. Hinter den himmlischen Boten verbargen sich Mitglieder der Vereine „Ally hilft – Handeln statt Hoffen“ und „Rotary Hilfe Tholey-Bostalsee“.

Im Gepäck hatten der Nikolaus und seine Freunde Geschenke für eingeladene Kinder, die von den beiden Vereinen und der Bevölkerung gespendet wurden.

Mehr als 50 Gäste besuchten an diesem Tag die Tafel, um einen schönen Vorweihnachtsabend zu verbringen. Geboten wurden den Familien ein weihnachtlich geschmücktes Ambiente, feine Weihnachtsleckereien, Weihnachtspunsch und selbst gebackene Plätzchen. Mit Malen und Kinderschminken konnten die Kinder die Wartezeit auf den Nikolaus überbrücken, der gegen 17 Uhr mit zahlreichen Helfern auftauchte. „Die Kinder staunten nicht schlecht und waren gespannt, was er in seinem Geschenkesack für sie bereithielt“, berichtet die Ally-Vorsitzende Serena Bouillon.

Doch vor die Bescherung hatte der Nikolaus das Weihnachtslieder-Singen gesetzt. Anschließend wurden die Kinder nacheinander aufgerufen, um sich ihr Geschenk abzuholen. Nach der Bescherung klang der Abend mit einem gemeinsamen Essen – es gab Wiener und Weck – aus. Die restlichen Geschenke – insgesamt waren es mehr als 200 – wurden beziehungsweise werden demnächst bei der Tafel in St. Wendel und Neunkirchen verteilt.

„Ein großer Dank für den gelungenen Nikolausabend gilt der Bevölkerung, die dem Aufruf der Vereine gefolgt ist und Nikolausgeschenke für die Veranstaltung besorgt hat“, lobt die Ally-Vorsitzende Bouillon. Besonders erwähnenswert sei das Engagement der Klasse 7a des St. Wendeler Gymnasiums Wendalinum gewesen. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Katrin Wagner hätten die Kinder fleißig Geschenke gesammelt und sogar die Geschenktüten selbst bemalt.