Neuansiedelung: Action kommt in Bliesens einstigen Edeka-Markt

Neuansiedelung : Action kommt in Bliesens einstigen Edeka-Markt

Discounter-Kette übernimmt eine Verkaufsfläche von 1000 Quadratmetern in der Immobilie in der Ortsmitte.

(red/evy) In der Bliesener Ortsmitte wird derzeit fleißig gewerkelt. Anfang September soll der erste Markt im neuen Blies-Zentrum, einem Komplex mit Geschäften und Wohnungen, eröffnen (wir berichten). Aber auch schräg gegenüber, im Gebäude des ehemaligen Edeka-Marktes, sind Handwerker fleißig bei der Arbeit. Ende 2014 verließ die Supermarkt-Kette die Immobilie. Damit gab es keine Nahversorgung mehr in dem St. Wendeler Stadtteil. „Nachdem Edeka raus war, hatte ich schon einen Vorvertrag mit Norma“, berichtet Immobilien-Besitzer Stefan Dupont. Doch als der Lebensmittel-Discounter von der Ansiedlung des Supermarkt-Konkurrenten Netto im gegenüberliegenden Zentrum erfuhr, hätte kein Interesse mehr an dem Ladenlokal bestanden.

Er habe in der Folge Geduld bewiesen, sagt Dupont. Und das habe sich jetzt ausgezahlt. Auf SZ-Nachfrage verkündet der Immobilien-Inhaber, dass die Discounter-Kette Action nach Bliesen kommt. Deren Sortiment umfasse Dekoration, Heimtextilien, Haushaltswaren. Aber auch Produkte aus den Bereichen Garten, Haustiere und Spielzeug. Bereits Ende November soll die Filiale eröffnen. Action betreibe bereits mehr als 900 Geschäfte in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Luxemburg, Österreich und Deutschland.

Verschiedene Angebote habe es für das Objekt in Bliesen gegeben. Die Vermietung und Ansiedlung einer Spielhalle eines aus St. Wendel stammenden Betreibers habe er nach massivem Widerstand der Stadtverwaltung sofort aufgegeben, so Dupont.

Zwischenzeitlich war auch angedacht, das Gebäude für Wohnraum aufzustocken und ein Gesundheitszentrum in der Immobilie unterzubringen. Doch das habe nicht funktioniert, sagt Dupont. Als Vermieter sei es ihm wichtig gewesen, das richtige Geschäft ins Gebäude zu holen. Mit einem Konzept, das erfolgreich sein kann. „Uns kam es auch darauf an, dass das Angebot des Blies-Zentrums ergänzt wird“, betont er. Dies sei durch den Abschluss mit Action gelungen.

Aktuell wird das Gebäude nach den Bedürfnissen der Discounter-Kette umgebaut. Dupont geht mit Freude an die Arbeit. Elektrik und Heizung müssen raus, Wände werden eingezogen. Action selbst werde laut Dupont fast eine Million Euro für die Umsetzung des Konzeptes in die Hand nehmen.

Das Gebäude in Bliesens Ortsmitte hat insgesamt eine Fläche von 2500 Quadratmetern. Action plant hier eine Verkaufsfläche von 1000 Quadratmetern. Für die weiter zur Verfügung stehenden 500 Quadratmeter sucht Dupont noch nach einem geeigneten Mieter. Drei Anfragen lägen bereits vor. Mit Action kommen auch neue Arbeitsplätze in den St. Wendeler Stadtteil. Wie Dupont berichtet, wolle die Kette rund 25 Mitarbeiter in der neuen Filiale einstellen – als Voll- und Teilzeitkräfte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung