Abenteuer-Epos reißt mit

„Winnetou – Der Mythos lebt“ mit viel Bonus-Material ist jetzt auf DVD erhältlich.

Wie kam Karl May auf die Winnetou-Idee? Dieser Frage geht der Dreiteiler "Winnetou - Der Mythos lebt", der gerade auf DVD erschienen ist, nach. Und das auf spannende und unterhaltsame Art und Weise.

Zu den Extras zählen zwei mehrstündige Dokumentationen. Der Dreiteiler ist außerdem als limitierte Western-Holzkiste inklusive drei Blu-rays, Sammlermünze, Landkarte/ Filmposter und Sammel-Postkarten erhältlich.

Zum Inhalt: 1860, Arizona: Der deutsche Ingenieur Karl May möchte auf einer Eisenbahnbaustelle die "Neue Welt" mit aufbauen. Doch sein Traum wird schnell von der harten Realität eingeholt. Als er in ein Gefecht mit Indianern verstrickt und schwer verletzt wird, ändert sich alles: Er wehrt den Häuptlingssohn Winnetou mit einem Faustschlag ab und erhält so den Namen Old Shatterhand. Zunächst noch ein Gefangener, verliebt er sich schließlich in die Kultur der Apachen - und in Winnetous Schwester Nscho-tschi. So beschließt er, sich Seite an Seite mit Winnetou und seinem Stamm der Bedrohung durch die skrupellosen Eisenbahnbauer entgegenzustellen.

Es ist der Beginn eines großen Abenteuers, das in der Jagd nach einem sagenumwobenen Schatz und schließlich in einem dramatischen Kampf gegen machtgierige Ölmagnaten gipfelt.

Wer jetzt Lust auf "Winnetou - der Mythos lebt" bekommen hat, sollte heute, 11 Uhr, in der SZ-Redaktion, Telefon (0 68 51) 9 39 69 55, anrufen. Der jeweils dritte Anrufer gewinnt die DVD.