1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Ab sofort 2000 Besucher pro Tag im Freibad St. Wendel möglich

In St. Wendel : Ab sofort dürfen 2000 Besucher pro Tag ins Freibad

Aufgrund der positiven Erfahrungen bei der Umsetzung des Hygiene- und Schutzkonzepts im St. Wendeler Freibad, können ab sofort maximal 2000 Besucher pro Tag das Bad besuchen.

Das teilt Volker Schmidt, Sprecher der Kreisstadt, mit. Zuvor betrug die Tages-Höchstzahl 1000 Gäste.

Neben dem Schwimmerbecken seien auch Rutschbahn, Sprungturm und Kleinkinderbecken für die Badegäste geöffnet. „Die Möglichkeit, die zugelassene Höchstzahl der Badegäste im Saisonverlauf weiter anzupassen, erfolgt schrittweise in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und unter Beachtung des weiteren Infektionsgeschehens“, erläutert Schmidt.

Seit 8. Juni ist das Freibad der Kreisstadt St. Wendel für Badegäste geöffnet. In diesem Jahr unter Einhaltung aller erforderlichen Maßnahmen, die im Zusammenhang mit der Coronakrise aktuell zu beachten sind. Auf Grundlage des Hygiene- und Schutzkonzepts kann das Freibad der Kreisstadt St. Wendel in zwei Zeitfenstern (9 bis 14 Uhr und 15 bis 20 Uhr) mit zwischenzeitlichem Wechsel der Badegäste besucht werden. Die zugelassene Personenzahl pro Zeitfenster ist aktuell auf 1000 Badegäste festgesetzt – also auf insgesamt 2000 Menschen pro Tag. „Der Besuch des Bades ist aus Gründen des Hygieneschutzes ausschließlich mit einem gültigen Online-Ticket möglich“, sagt Schmidt

Tickets gibt es auf der Homepage der Kreisstadt St. Wendel: https://www.sankt-wendel.de/sport-freizeit/sportanlagen/freibad/. Hilfe beim Ticket-Kauf und allen weiteren Themen rund um den Freibad-Besuch, bietet die Kreisstadt St. Wendel unter der eigens eingerichteten Telefonnummer (0 68 51) 8 09 17 17 an.