Polizei: 29-Jähriger randaliert in Wohnung seiner Eltern

Polizei : 29-Jähriger randaliert in Wohnung seiner Eltern

Ein 29-Jähriger hat am frühen Sonntagmorgen einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Der Mann aus St. Wendel randalierte so heftig in der Wohnung seiner Eltern, dass seine Mutter den Notruf wählen musste. „Als die Beamten gegen 4.30 Uhr vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass der 29-Jährige bereits diverse Gegenstände zerstört hatte und laut umher schrie“, berichtet Oberkommissar Christian Ley von der Polizei St. Wendel.

Der Randalierer habe einen Blumentopf auf den Boden geworfen, sei auf die Einsatzkräfte zugerannt und habe gedroht, diese anzugreifen. Die Polizisten mussten daher Pfefferspray einsetzen. Sie konnten den 29-Jährigen zu Boden bringen und fesseln. „Bei der Festnahme leistete er weiterhin Widerstand“, erzählt Ley. Da bei dem Randalierer Hinweise auf eine psychische Krankheit vorlagen, kam er mit einem Rettungswagen in die Psychiatrie.

Die Polizisten seien bei dem Einsatz nicht verletzt worden. Der 29-Jährige muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung