DVD-Tipp : 28. Juli

Nach dem Welterfolg von „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“, der alleine in Deutschland mehr als 1,2 Millionen Besucher ins Kino lockte, präsentiert Concorde Home Entertainment mit „Der Hundertjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand“ nun die charmante, aberwitzige Komödienfortsetzung der beliebten schwedischen Bestsellerverfilmung.

Nach dem Welterfolg von „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“, der alleine in Deutschland mehr als  1,2 Millionen Besucher ins Kino lockte, präsentiert Concorde Home Entertainment mit „Der Hundertjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand“ nun die charmante, aberwitzige Komödienfortsetzung der beliebten schwedischen Bestsellerverfilmung.

Zum Inhalt: Allan Karlsson (Robert Gustafsson) und sein Kumpel Julius Jonsson (Iwar Wiklander) haben sich gut in ihrem Leben auf Bali eingerichtet. Inzwischen bringt Allan es auf stattliche 101 Lebensjahre. Das Entspannen und Schlürfen der einheimischen Erfrischungsgetränke auf der traumhaften Insel kann aber auf Dauer selbst der größte Faulenzer nicht lange aushalten. So begibt sich der rastlose Rentner auf ein neues Abenteuer, bei dem er auf rachsüchtige Gangster, die CIA und alte Bekannte aus Russland trifft.

Wer jetzt Lust auf „Der Hundertjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand“ bekommen hat, sollte heute, 11 Uhr, in der SZ-Redaktion, Telefon (0♦68♦51) 9♦39♦69♦55, anrufen. Der jeweils dritte Anrufer gewinnt den Film.