16.Halloween-Party fand am Sonntagnachmittag in St. Wendel statt

Halloween in St. Wendel : Im Grusel-Outfit zur Party im Saalbau

Halloween-Sause für Kinder ging am bereits Sonntagnachmittag in St. Wendel über die Bühne.

Alle Kinder vor der Bühne fieberten mit, als Zauberer Martin Mathias und seine Partnerin und Ehefrau Tatjana alias Hexe Tati Ausschnitte aus ihrem Programm „Die Zauberschule“ präsentierten. Das begeisterte Publikum, das zu „Halloween for Kids“ in den Saalbau gekommen war, erklomm mit ihnen spielerisch den Speicher ihres alten Bauernhauses, wo ein Zauberkoffer wartete. Darin befanden sich allerhand Accessoires, die nacheinander zum Einsatz kamen. Lena und Leven durften dem Zauberer bei einem Trick mit Zaubertüchern assistieren. Als Professor Snake bereitete Mathias einen Zaubertrank zu, zudem maßen er und die Hexe Tati ihre Kräfte, wobei letztere lautstark von den vor der Bühne sitzenden Kindern unterstützt wurde. Zum  Auftritt sagte Martin Mathias: „Wir haben das Programm an das Halloween-Thema angepasst. Von Anfang an sind wir hier immer mal wieder dabei. Es hat uns viel Spaß gemacht, hier zu spielen, auch wenn leider nicht so viele Kinder da waren.“

Auch Veranstalter Georg Lauer bedauerte, dass die Resonanz mit der anderer Jahre nicht mithalten konnte: „Es ist sehr schade, dass nicht mehr Besucher gekommen sind. Sonst war die Veranstaltung immer gut besucht, vor zwei Jahren war sie ausverkauft. Aber das mag auch daran liegen, dass die Halloween-Party vergangenes Jahr wegen des Umbaus des Saalbaus ausfallen musste. Da ist das heute praktisch ein Neustart.“ Die allesamt verkleideten kleinen Gäste hatten trotzdem viel Spaß.

Nach dem Auftritt des Zauberduos durfte im Vorraum  gebastelt werden. Die Kleinen Gäste hatten die Wahl zwischen Spinnen, Gespenstern und Fledermäusen. Dabei standen die Spinnen besonders hoch im Kurs. Die siebenjährige Nele aus Haupersweiler entschied sich dennoch, ein Gespenst zu basteln. Sie verriet zudem, dass sie zu Hause sogar eine selbst gebastelte Mumie habe.

Martin Mathias zauberte zusammen mit Kindern. Foto: Jennifer Fell
Die siebenjährige Nele mit ihrem gebastelten Gespenst. Foto: Jennifer Fell

Das Programm wurde dann mit Michi & Kids fortgesetzt. Die Band um Michi Vogdt aus Salzkotten in Westfalen nimmt seit vielen Jahren den weiten Weg ins nördliche Saarland auf sich, um Teil der traditionellen Halloween-Veranstaltung im Saalbau zu sein. Die Gesangsgruppe, die sogar eine eigene Halloween-CD eingespielt hat, animierte die kleinen Zuschauer mit Songs wie „Schwarzer Rabe“ zum Mitsingen und Mittanzen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung