Blutspende : „Jeder von Ihnen ist ein Retter und Held“

Mit diesen Worten lobte DRK-Vorsitzender Karl-Otto Drehmer die fleißigsten Blutspender. Für diese gab’s Präsente.

Die Blutspende des Ortsvereins Niederlinxweiler im Deutschen Roten Kreuz (DRK) hat eine lange Tradition. Seit 1977 organisieren dessen Mitglieder vier bis fünf Termine im Jahr. „Im Schnitt nehmen an einemTermin 60 Personen aus allen Altersschichten – von 18 bis 70 Jahren – teil“, berichtet Karl-Otto Drehmer, Vorsitzender des DRK-Niederlinxweiler. Auch könne der Verein jedes Mal wieder neue Erstspender begrüßen. Beim 141.Termin hatte sich der Ortsverein jetzt etwas Besonderes für die Spender ausgedacht.

Denn, so berichtet der Verein weiter, wurde an diesem Tag die 10 000. Blutspende erwartet. Jubiläumsspender wurde Martin Haben aus Remmesweiler. Aber nicht nur er, sondern auch Dirk Drehmer mit der 9999. Spende und Erstspenderin Kerstin Holzhüter aus St. Wendel, die die 10 001. Spende abgab, wurden vom Vorsitzenden mit Präsenten bedacht. „Jeder Einzelne von Ihnen ist ein Retter, ist ein Held“, sagte der Vorsitzende. „Gerade im Sommer steigt die Zahl der Unfälle und damit auch der Bedarf an Blutspenden. Es ist lobenswert, dass Sie regelmäßig zur Blutspende gehen. Danke für Ihre Teilnahme.“

Die nächste und letzte Blutspende für das Jahr 2018 ist am Donnerstag, 13. Dezember, von 17 Uhr bis 20 Uhr in der Breitwieshalle in Niederlinxweiler.