1. Saarland
  2. St. Wendel

Saar-Mobil ändert in St. Wendel den Fahrplan für Busse

Busverkehr : Ein neuer Fahrplan zum Schulbeginn

Nach den Weihnachtsferien treten im Busverkehr im Landkreis St. Wendel kleinere Änderungen in Kraft. Wie Saar-Mobil mitteilt, wird das Angebot auf der RegioBus-Linie R2 um eine Abfahrt ab St. Wendel erweitert.

Das heißt, dass ab 7. Januar von Montag bis Freitag ein Bus um 18.58 Uhr am St. Wendeler Busbahnhof in Richtung Bliesen und Oberthal abfährt. Dieser Bus fährt als Linie 627 von Oberthal aus weiter nach Güdesweiler und Steinberg-Deckenhardt und von dort um 19.22 Uhr wieder zurück nach Oberthal. Neu ist auch, dass die bereits bestehende Folgefahrt der RegioBus-Linie R2 um 19.31 Uhr von St. Wendel nach Wadern an der Haltestelle „Oberthal Therre“ einen Anschluss an die Linie 627 nach Güdesweiler und Steinberg-Deckenhardt erhält.

Hinzu komme eine weitere Fahrtmöglichkeit in der Gegenrichtung: Freitags wird laut Saar-Mobil ab Steinberg-Deckenhardt (Abfahrt an der Haltestelle „Feuerwehr“ um 19.58 Uhr) eine zusätzliche Fahrt über Güdesweiler, Oberthal und Bliesen nach St. Wendel eingerichtet (Linie 627, ab Oberthal als RegioBus-Linie R2). Diese Fahrtmöglichkeit sei besonders für den Freizeitverkehr interessant.

Zusätzlich werde durch die vorübergehende Aufhebung der Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Nonnweiler auf den Linien 617, 629, 641 und 643 wieder der reguläre Fahrplan in Kraft gesetzt. Die neu eingerichtete Fahrt von Braunshausen nach Wadern verkehre weiterhin zur gleichen Uhrzeit, in Nonnweiler werde jedoch die Haltestelle „Am Zoll“ durch die Haltestelle „Dorfplatz“ ersetzt.

Um in St. Wendel einen besseren Zuganschluss zu gewährleisten, werde laut Saar-Mobil auf der Linie 631 die erste Busabfahrt ab „Selbach Am Sengert“ von 6.26 auf 6.21 Uhr vorverlegt. Dies gelte entsprechend auch für alle Haltestellen auf der Linie.

www.saar-mobil.de