1. Saarland
  2. St. Wendel

Rudi Altig und ein paar "echte Kracher" beim Baumholder-Triathlon

Rudi Altig und ein paar "echte Kracher" beim Baumholder-Triathlon

Baumholder. Die 150er-Marke ist geknackt. Für den OIE-Triathlon am Sonntag rund um den Badesee Baumholder haben sich deutlich mehr als 100 Einzelstarter angemeldet. Damit sind die Organisatoren von VfR, DLRG und Bürgerverein sehr zufrieden. Zumal unter den Startern "echte Kracher" sind, wie es Mit-Organisator und Teilnehmer David Hetzel ausdrückt

Baumholder. Die 150er-Marke ist geknackt. Für den OIE-Triathlon am Sonntag rund um den Badesee Baumholder haben sich deutlich mehr als 100 Einzelstarter angemeldet. Damit sind die Organisatoren von VfR, DLRG und Bürgerverein sehr zufrieden. Zumal unter den Startern "echte Kracher" sind, wie es Mit-Organisator und Teilnehmer David Hetzel ausdrückt. Unter anderem auch der Lokal-Matador, Dauer-Teilnehmer und Titel-Verteidiger Markus Biegel aus Idar-Oberstein. Mittlerweile hat sich die kleine, aber feine Veranstaltung in ganz Deutschland herum gesprochen, das beweisen die Wohnorte der Starter. Sie kommen unter anderem aus Gladbach, Kaiserslautern, Daun und vor allem aus dem Saarland.Für seinen sechsten Triathlon präsentiert das Organisations-Team auch einen prominenten Gast in Baumholder. Rudi Altig - 1959 Rad-Amateurweltmeister, 1960 und 1961 Verfolgungsweltmeister der Profis- wird bei dem Event rund um den Badesee mit von der Partie sein. Er wird nicht nur die Siegerehrung vornehmen, sondern hat mit Sicherheit auch die eine oder andere spannende Geschichte zu erzählen. Schließlich hat er in seiner Karriere sieben Etappen der Tour de France gewonnen, trug bei dieser Frankreich-Rundfahrt 1962 auch das Grüne Trikot. him