Rucksäcke helfen Lebensrettern

Rucksäcke helfen Lebensrettern

St. Wendel. Die Sanitätshelfer des Technischen Hilfswerks (THW) Ortsverband St. Wendel können ab sofort im Einsatz und während den Diensten bei Veranstaltungen auf zwei Sanitäts-Rücksäcke mit allerhand Ausstattung zurück greifen

St. Wendel. Die Sanitätshelfer des Technischen Hilfswerks (THW) Ortsverband St. Wendel können ab sofort im Einsatz und während den Diensten bei Veranstaltungen auf zwei Sanitäts-Rücksäcke mit allerhand Ausstattung zurück greifen. Überreicht wurde die rund 320 Euro teure Notfallausrüstung in der vergangenen Woche an den THW-Ortsbeauftragten Hans-Jürgen Lang, Zugführer Martin Klees und den Sicherheitsbeauftragen Heiko Mai. Martin König aus St. Wendel, Mitglied in der örtlichen THW-Helfervereinigung, dem Förderverein des THW, sponserte dem Ortsverband diese Rucksäcke. König, der unter anderem auch beim Deutschen Roten Kreuz aktiv ist, zeigte den ehrenamtlichen Helfern zugleich die Anwendung der einzelnen Inhalte: Blutdruckmessgerät, Beatmungsbeutel, Verbandsmaterial, Fiberthermometer, Kühlkompressen und vieles mehr. Mit diesem Material haben die Helfer im Dienst die Möglichkeit, professionelle Erste Hilfe zu leisten. Unterdessen starten der THW-Ortsverband sowie die THW-Jugend an diesem Freitag, 20. August, nach der Sommerpause wieder in ihren Dienst. Beginn ist um 16.30 Uhr für die Kinder und Jugendlichen ab zehn Jahren. Um 18.30 Uhr beginnen alle aktiven Helfer mit einer Helferversammlung. Die Mitglieder der THW-Helfervereinigung treffen sich nicht wie gewohnt im Anschluss an die Helferversammlung. Der Ersatztermin wird noch bekannt gegeben. Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Interesse an einer Mitgliedschaft beim THW St. Wendel haben, können am Freitag, 27. August, reinschnuppern. mat

Mehr von Saarbrücker Zeitung