Ringwallschüler aus Primstal waren zu Gast im Landtag

Primstal. Zum Frühstück in den Landtag eingeladen waren am vergangenen Donnerstag die Schüler der Klassen 8M und 9M der Ringwallschule. Vor der Verköstigung musste jedoch erst einmal getagt werden. Die Schüler konnten in die Rollen der Abgeordneten schlüpfen und einmal nachspielen, wie die neu gewählten Mitglieder des Landtags zu ihrer ersten Sitzung zusammenkommen

Primstal. Zum Frühstück in den Landtag eingeladen waren am vergangenen Donnerstag die Schüler der Klassen 8M und 9M der Ringwallschule. Vor der Verköstigung musste jedoch erst einmal getagt werden. Die Schüler konnten in die Rollen der Abgeordneten schlüpfen und einmal nachspielen, wie die neu gewählten Mitglieder des Landtags zu ihrer ersten Sitzung zusammenkommen.Zuerst mussten ein Landtagspräsident und natürlich ein Ministerpräsident vorgeschlagen und gewählt werden. Im Rollenspiel wurde den Schülern schnell klar, dass die Wahl ihres Klassensprechers ganz ähnlich abläuft. Statt sich trockene theoretische Vorträge anzuhören, konnten die Schüler also selbst handeln und ausprobieren - auch die Telefone auf den Pulten der Fraktionssprecher und die dort untergebrachten Zettel, mit denen die Abgeordneten einen Redebeitrag anmelden müssen, wurden genau unter die Lupe genommen.

Und welcher Schüler kann schon von sich behaupten, einmal auf den Sesseln der Minister, die uns sonst nur aus verschiedenen Fernsehübertragungen bekannt sind, bereits Platz genommen zu haben. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort