Landratswahl in St. Wendel SPD-Kandidatin Réka Klein: „Der Kreis ist bereit für eine Landrätin“

St Wendel · Die SPD-Kandidatin Réka Klein tritt am 9. Juni bei der Landratswahl im Landkreis St. Wendel an. Im SZ-Gespräch verrät sie ihre Ideen.

 SPD-Landratskandidatin Réka Klein an ihrem Lieblingsplatz auf der Alsweiler Heide am Wasserhäuschen zwischen Alsweiler und Winterbach. Dort gibt es auch eine Panoramabank mit Blick auf Alsweiler und den Schaumberg.

SPD-Landratskandidatin Réka Klein an ihrem Lieblingsplatz auf der Alsweiler Heide am Wasserhäuschen zwischen Alsweiler und Winterbach. Dort gibt es auch eine Panoramabank mit Blick auf Alsweiler und den Schaumberg.

Foto: B&K

„Es ist Zeit“ ist mit großen Buchstaben auf dem Wahlplakat von Réka Klein zu lesen. Doch wofür genau ist es Zeit? „Dafür, dass sich etwas bewegt. Dass der Landkreis [St. Wendel] neue Wege geht und auch mal die Farbe wechselt“, sagt die Sozialdemokratin und fügt hinzu: „Und vielleicht ist es auch Zeit für eine Frau, für eine junge Politikerin.“