1. Saarland
  2. St. Wendel

Rallye: Rallye-Stars zum Anfassen

Rallye : Rallye-Stars zum Anfassen

Piloten machen beim Regrouping Station in der St. Wendeler Innenstadt.

Die Deutschland-Rallye macht vom 17. bis 20. August im Saarland Station – und alles dreht sich um den neuen Serviceplatz am Bostalsee und die Panzerplatte in Baumholder. Alles? Nein. Denn die Top-Stars der Rallye-Weltmeisterschaft sind auch anonsten hautnah zu erleben. Nicht nur bei den Wertungsprüfungen, sondern auch auch am Samstag, 19. August, auf dem St. Wendeler Schlossplatz. Dann treffen sich dort die Top-Piloten wie der viermalige Weltmeister Sebastien Ogier, Thierry Neuville oder Jari-Matti Latvala. Das sogenanntes Regrouping zwischen den Wertungsprüfungen dient dazu, das Feld der Rallyeautos wieder zusammenzuführen, Verspätungen einzuholen und nachfolgende Autos bei Ausfällen aufrücken zu lassen. In St. Wendel wird es aber zum besonderen Event. Denn nach den Vormittagsprüfungen auf der legendären Panzerplatte sowie den ersten Durchgängen der Wertungsprüfungen Freisen und Römerstraße (bei Marpingen) erfolgt das Regrouping mitten in der motorsport-begeisterten Kreisstadt.

Die ersten Rallye-Fahrzeuge treffen um 12.48 Uhr auf dem Schlossplatz ein. Für die Fans ist das eine einmalige Gelegenheit, die Weltelite des Rallye-Sports hautnah zu erleben. Alle Top-Stars sowie die Lokalmatadore wie Marijan Griebel stehen in St. Wendel auf der Bühne, geben Interviews und erfüllen Autogrammwünsche. Zudem können die PS-starken Hightech-Boliden aus nächster Nähe bestaunt werden. Zur Einstimmung wird bereits vor dem Regrouping die Wertungsprüfung Römerstraße live auf einer großen Videowall zu sehen sein. Und nach dem Regrouping garantiert Live-Musik auf dem Schlossplatz weiter für beste Stimmung. Während die Autos schon die nächsten Wertungsprüfungen unter die Räder nehmen.